Samstag, 9. Dezember 2017

Food Blogger Adventskalender Türchen Nr. 9 - Adventskranz Torte + Videoanleitung

Hallo ihr Lieben,

endlich ist es soweit wir dürfen im Food Blogger Adventskalender 
unser Türchen für euch öffnen! Türchen Nr. 9 hält einen wunderschönen
und vor allem köstlichen Adventskranz für euch bereit.
Wie gut würde sich dieser auf euer Festtagstafel machen? Eine richtige
"Angeber-Torte" ich glaube spätestens, wenn ihr diese serviert, klappt es
auch mit der Schwiegermama an Weihnachten ;-D

Und wir sind uns sicher ihr werdet diese Torte mit unserer Videoanleitung
mindestens genauso toll hinbekommen!





Adventskranz 

die Basis 


Für den Kuchen könnt ihr einen Rührteig eurer Wahl nehmen. Dazu legt ihr eine
26cm große Springform mit Backpapier aus. In die Mitte stellt ihr eine kleine
Springform (ca. 13cm). Die kleine Form schlagt ihr vorher einmal in Backpapier
ein, damit ihr die kleine Form später leicht aus der Mitte lösen könnt, wenn
der Kuchen abgekühlt ist.





Buttercreme

der Feinschliff


Vanilla Swiss Meringue Buttercreme:


10 Eiweiß
400g Zucker 
Prise Salz
450g Butter (Raumtemperatur)
4 TL Vanille Extrakt
Lebensmittelfarben


Das Eiweiß, Salz und den Zucker über einem Wasserbad so lange mit 
dem Schneebesen schlagen bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. 
Dann die Schüssel vom Wasserbad nehmen weiter mit dem Mixer schlagen 
bis sich die Schüssel abgekühlt hat (ca.10min). Jetzt bei mittlerer 
Geschwindigkeit die Butter stückchenweise und in Abständen dazugeben 
bis sie vollständig verarbeitet ist. Dann noch das Aroma dazu geben.  
Den ausgekühlten Kuchenkranz mit der Buttercreme einstreichen.
Den Rest auf kleine Schlächen aufteilen und wie gewünscht einfärben.

Ab hier hier geht es mit unserer Videoanleitung los! Die Anleitung hat 
Sara mit ganz viel Liebe und Mühe zusammengeschnitten wir hoffen 
das Video gefällt euch!

Videoanleitung









Der Blogger Adventskalender geht weiter und es warten noch
viele tolle Überraschungen !
Da macht sogar mein Kater Louis große Augen! Er kann Heiligabend
auch kaum abwarten und hat sich bereits in seinen feinsten Zwirn geworfen!
...Gut ich alte Crazy Cat Lady habe ihn in einen edlen Zwirn gesteckt!

An der Stelle nochmal ganz herzlichen Dank an die liebe Antonella
von Antonella's Backblog die diese tolle Aktion ins Leben gerufen hat
und bereits seit drei Jahren mit viel Liebe vorantreibt - wirklich klasse!

Und um die Vorfreude noch einmal zu schüren hier einmal alle
teilnehmenden Blogger und ihre Türchen:





Die diesjährigen Weihnachtselfen des Food Blogger Adventskalender

1. Dezember: Meine Torteria – www.meine-torteria.blogspot.de
2. Dezember: Antonella’s Backblog – www.antonellasbackblog.de
3. Dezember: Meine Küchenschlacht – www.meinekuechenschlacht.de
4. Dezember: Sasibella – www.sasibella.blogspot.de
5. Dezember: Muffinqueen – www.muffin-queen.de
6. Dezember: Kuechenchaotin – www.kuechenchaotin.de
7. Dezember: TRY TRY TRY – www.trytrytry.de
8. Dezember: Bake To The Roots – www.baketotheroots.de
9. Dezember: Feines Handwerk – www.feines-handwerk.blogspot.de
10. Dezember: Freiknuspern – www.freiknuspern.de
11. Dezember: Brutzelmania – www.brutzelmania.com
12. Dezember: Ina Isst – www.inaisst.blogspot.de
13. Dezember: Lady Applepie – www.ladyapplepie.com
14. Dezember: Photolixieous – www.photolixieous.com
15. Dezember: Nom Noms – www.nom-noms.de
16. Dezember: Der Kuchenbäcker – www.kuchenbaecker.com
17. Dezember: Lecker & Co – www.leckerundco.de
18. Dezember: Danielas Foodblog – www.danielas-foodblog.de 
19. Dezember: Feiertäglich – www.feiertaeglich.de
20. Dezember: Hase Im Glück – www.haseimglueck.de
21. Dezember: Das Freulein Backt – www.dasfreuleinbackt.de
22. Dezember: moey’s kitchen – www.moeyskitchen.com
23. Dezember: Gernekochen – www.gernekochen.de
24. Dezember: Die Jungs Kochen Und Backen –www.diejungskochenundbacken.de









Sonntag, 26. November 2017

Feines Handwerk Tischler Torte - plus Auslosung

Guten Abend ihr Lieben,

endlich machen wir mal unseren Namen alle Ehre ! Passend zum
Handwerk gibt es heute eine Tischler Torte für euch! Die Torte
habe ich bereits letztes Jahr gemacht für einen sehr guten Freund
von uns. Sein Opa war Tischler und zu seinem 80ten Geburtstag
sollte er dieses besondere Törtchen bekommen. Das stellte mich
vor eine neue aber sehr schöne Herausforderung und ich hab mich
sehr gefreut, dass die Torte gut beim "Geburtstagskind" angekommen
ist.




Ich muss bei der Torte aber auch immer unwirrkürrlich schmunzeln,
denn sie erinnert mich an eine Begebenheit aus unseren Anfängen.
Damals hatten wir gerade frisch unsere Facebook Fanpage gestartet
und bekamen die ersten Kommentare, Tipps, Komplimente
und Anregungen zu unseren feinem HANDWERK. Da ist schon das
Stichwort ein Leser, offenbar auch Tischler, nahm unseren Blog Namen
besonders ernst und hinterließ uns den Kommentar :

"Zum feinen Handwerk passen sicher auch selbst
hergestellte, gedrechselte Unikate aus Holz und Kunststoff?"

 


Das fanden wir A sehr witzig, weil wir offenbar auch den Nerv der
männlichen Social Media Nutzer getroffen haben :D und B wussten
wir den Kommentar nicht richtig zuzuordnen.. war es ein Tipp eine
Anregung? Sollten wir vielleicht unsere Blog Aktivitäten um
Drechselarbeiten erweitern ? Sehr süß auf jeden Fall :)



Vielleicht verfolgt dieser Leser unseren Blog noch, wenn er nicht
zwischenzeitlich resigniert hat, weil die erhofften handwerklichen
Arbeiten ausblieben. Wenn nicht können wir ihm sicher heute eine
große Freunde mit diesem Törtchen bereiten!

 
 

Wem wir jetzt auf jeden Fall eine Freude machen können ist
unserem/unserer Gewinner/-in! Ihr hattet ja letzte Woche die
Möglichkeit fleißig zu kommentieren, zu liken und zu teilen!
Zu gewinnen gab es ja das tolle Buch "Trend Torten"
von Lydia Fußbroich mit vielen Anleitungen zu ihren
einzigartigen Motivtorten!






Ausgelost wurde wie immer über Random.
Freuen darf sich jetzt:


Janni1192

(über Instagram)






Sie würde das Buch gerne ihrer Nachbarin schenken die immer
ihre Pakete entgegen nimmt und so gerne backt! Das finden
wir sehr lieb und sind uns sicher da freut sich jemand sehr
freuen und in Zukunft noch lieber die Pakete annehmen!

Liebe Jana schick uns doch bitte deine Kontaktdaten per
Mail, damit sich dein Gewinn auf den Weg zu dir machen
kann!

Wer jetzt leider nicht gewonnen hat kann
sich aber gerne Inspirationen bei Lydia auf ihrem
Blog vertrotelt holen!

Ich wünsche euch noch einen schönen Restsonntag!
Eure Moni*




Mittwoch, 15. November 2017

Kinder-Pingui-Torte (Verlosung)

Guten Morgen alle miteinander,

je dunkler die Jahreszeit, desto größer wird mein Hunger auf Schokolade. Geht es Euch genauso?
Außerdem bin ich persönlich auch ein Verfechter der "Schokolade gehört in den Kühlschrank" Fraktion. :D
Das ist vllt. auch der Grund warum wir uns dafür entschieden haben, ein super leckeres Schokoladenkuchen Rezept von der lieben Lydia nach zu backen. Lydia von Vertortelt hat nämlich ihr erstes eigenen Backbuch herausgebracht und wir beiden haben große Augen gemacht, bei den leckeren Rezepten und den tollen Anleitungen für Motivtorten.


Lydia haben wir vor einiger Zeit mal auf unserem Blog vorgestellt, als wir zufällig über ihre Seite gestolpert sind. Ihre Motivtorten sind nämlich wirklich richtig toll.
Als wir nun die Möglichkeit bekommen haben, ein Exemplar verlosen zu dürfen haben wir uns natürlich sehr gefreut.
Wir zwei haben selbst schon ein wenig geschmökert und finden die Schritt für Schritt Anleitungen sehr gut erklärt. Ist also ein ideales Geschenk für das bevorstehende Weihnachtsfest, da freut sich die Tochter, die Liebste oder die beste Freundin mit Sicherheit.


Im ersten Teil des Buches geht Lydia auf Rührkuchen, Fondant und Werkzeuge ein. Hier erklärt sie auch anschaulich wie sie ihre Torten eindeckt und eine scharfe Kante erzeugt. Im Anschluss gibt es viele schöne Motivtorten mit Anleitungen sowie köstliche Rezepte, wie z.B. diese Kinder Pinguin Torte.


Diese hübsche Einhorntorte war damals der Grund dafür, dass wir Lydias Blog gefunden haben. Diese Schritt-für-Schritt Anleitung findet ihr ebenfalls in ihrem Buch.


Wer also neben seinen klassischen Rezeptbüchern auch mal eines für trendige Motivtorten besitzen möchte, ist mit diesem Exemplar mit persönlicher Widmung bestens ausgestattet.

Und nun kommen wir zu dem köstlichen Rezept:

Für den Biskuitboden:

* 100g Butter
* 6 Eier
* 240g Zucker
* 1 Pck. Vanillezucker
* 200g Mehl
* 50g Backkakao
* 1 1/2 TL Backpulver

Für die Sahnecreme:

* 300ml Sahne
* 2 Pck. Sahnesteif
* 50g Schmand
* 3 Pck. Vanillezucker

Für die Dekoration:

* 1 Pck. Kinder-Pingui

Außerdem:

* 275g Zartbitterschokolade

1. Für den Teig die Butter im Topf zerlassen und zum Abkühlen beiseite stellen.

2. Die Eier schaumig schlagen. Nach und nach Zucker und Vanillezucker hinzugeben und weiter schlagen.

3. Das Mehl, den Backkakao und das Backpulver sieben und nach und nach in den Teig einarbeiten. So lange rühren, bis eine homogenen Masse entstanden, anschließend die Butter kurz unterrühren.

4. Die Backform einfetten und den Boden mit Backpapier auslegen. Den Teig einfüllen und im vorgeheizten Ofen 55 Minuten backen. Die Stäbchenprobe nicht vergessen.

5. Den Kuchen anschließend 5 Minuten in der Form ruhen lassen, mit dem Messer lösen und auf ein Kuchengitter stürzen. Der Boden muss einmal komplett auskühlen.

6. Für die Sahnecreme nun die Sahne steif schlagen und dabei das Sahnesteif hinzugeben. Schmand mit Vanillezucker verrühren und unter die Sahne heben.

7. Den oberen Hubbel weg schneiden, sodass ihr einen geraden Tortenboden habt. Anschließend diesen Boden waagerecht in zwei gleichmäßige Teile schneiden.

8. Einen Tortenring um den untersten Boden stellen und die erste Hälfte der Sahnecreme darauf verteilen.

9. 75g Zarbitterkuvertüre mit Hilfe eines Wasserbad schmelzen und gleichmäßig auf der Sahnecreme verteilen. Zügig arbeiten, da die Schokolade schnell hart wird.

10. Sobald die Schokoladenschicht hart geworden ist, die zweite Hälfte der Sahnecreme darauf verteilen, dann den zweiten Tortenboden auflegen.

11. Den Tortenring inkl. Torte für einige Stunden in den Kühlschrank stellen am Besten über Nacht.

12. Zunächst wird nun die restliche Schokolade geschmolzen, während dessen den Tortenring von der Torte lösen.

13. Die geschmolzene Schokolade über die Torte gießen und mithilfe des Spatels zügig verteilen.

14. Solange die Schokolade noch nicht ganz fest ist, die angeschnittenen Kinder-Pingui darauf drapieren.

15. Die Torte bis zum Anschnitt im Kühlschrank stehen lassen.

16. Genießen....



Kommen wir nun noch kurz zu den Teilnahmebedingungen:

* Liked unsere FB oder Instagram Seite und kommentiert bis zum 19.11.2017 23:59 Uhr
* Teilnehmen können Leser aus Deutschland und Österreich
* Der Gewinn kann nicht in bar ausbezahlt werden
* Teilnehmen darf jeder ab 18 Jahren
* Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
* Das Gewinnspiel steht in keinem Zusammenhang mit Facebook oder anderen Social Media Kanälen
* Der Gewinner wird namentlich am 21.11.2017 auf unserem Blog bekannt gegeben
* Der Gewinner hat eine Woche Zeit sich bei uns per mail (feineshandwerk(ät)gmx.de) zu melden, ansonsten wird neu ausgelost

Wir verabschieden uns derweil mit einem Stückchen Schokotorte und wünschen Euch viel Glück.

Eure Moni und Sara
Sonntag, 12. November 2017

Ein bunter Sprinkle Cake zum 4. Geburtstag!





Guten Abend ihr Lieben,

das Wochenende war leider mehr als grau deshalb möchte ich
wenigstens hier etwas Farbe reinbringen! Es gibt eine kunter bunte
Streuseltorte zum 4. Geburtstag diese wirklich lässt jedes kleine
Mädchen Herz höher schlagen!

 

Das Törtchen hab ich schon vor sehr langer Zeit gebacken es
ist schon mindestens zwei Jahre her, leider schlummerte
es seitdem auf meiner Festplatte. Heute bei dem Blick nach
draußen und als ich überlegt habe was ich posten könnte
ist es mir wieder in den Sinn gekommen.




Und wie ihr auch so ein süßes Törtchen zaubern könnt
erfahrt ihr jetzt! In nur 6 Schritten zum bunten Mädchen Traum!

Schritt 1

Torten Böden backen ein passendes Rezept findet ihr hier bei uns!
Am besten gebt ihr auch schon in den Teig eine Tasse Streuseln -
dann wird's richtig bunt!

Schritt 2

Teig backen, auskühlen lassen, jeweils einmal durchschneiden und
eine Kapa Platte mit 15cm Durchmesser zurechtschneiden.

Schritt 3

Gefüllt und eingestrichen wird die Torte mit einer Buttercreme auch
da haben wir ein leckeres Rezept für euch einmal hier entlang!
Torte auf die Platte setzten mit Buttercreme füllen und einstreichen.
Torte für ein paar Stunden in Kühlschrank dadurch wird sie schön fest
und ist so optimal für Schritt 4 vorbereitet.

Schritt 5

So und jetzt kommen die Streuseln an die Torte! Dafür ein Backblech
mit Backpapier auslegen und eine Schicht Streusel in der Breite wie
die Torte hoch ist darauf verteilen. Jetzt die Torte nehmen auf die Seite
legen und vorsichtig über das Backblech rollen. Hier und da Streusel
nachlegen oder die Torte noch einmal drüber rollen lassen.

Schritt 6

Torte wieder aufrecht stellen und die restlichen Streusel vom Backblech
oben drauf stehen. Jetzt noch dekorieren z.B. mit einer Fondant Schleife
oder einem Sprinkle Herz. Und fertig ist euer Sprinkle Cake!

 

Jetzt wünsche ich euch einen schönen Abend auf der warmen
Couch und morgen einen guten Start in die Woche!

Eure Moni*

Sonntag, 29. Oktober 2017

Hochzeitstorte mit frischen Blumen

Hallo zusammen,

bevor die vielen Feste in diesem Jahr in Vergessenheit geraten, möchte ich Euch noch unbedingt die Hochzeitstorte von Meike und Thomas vorstellen.
Denn auch mein Freund war in diesem Jahr Trauzeuge und es ist mal ganz interessant, die Hochzeitswelt aus den Augen eines "Unbedarften" zu sehen. :D
So stellte er mir am Anfang erst einmal die Frage was denn alles seine Aufgaben wären und worum er sich so zu kümmern hätte.
Gemeinsam suchten wir nach Gästebüchern für unsere Freunde, er half mir in den Vorbereitungen für meine Freundin und ich ihm auch bei seinem Kumpel.
So saß er tatsächlich auch für mit am PC und schnitt das Video des Junggesellinnenabschiedes für mich zu Ende, während ich die Hochzeitstorte dekorierte.
Die Hochzeiten unserer Freunde lagen nur zwei Wochen auseinander und es war eine Menge zu tun aber rückblickend hat es unheimlich viel Spaß gemacht weil wir es auch gemeinsam machen konnten.

Als Meike und Thomas mich damals fragten ob ich Ihre Hochzeitstorte backen würde, habe ich mich im ersten Moment riesig gefreut. Im zweiten Moment wurde es mir ein wenig flau im Magen als ich erfuhr, dass knapp 200 Gäste erwartet werden. Eine Hochzeitstorte für 200 Gäste? Das muss ja dann ein riesiges Zuckerschiff werden. Entwarnung gab es dann als beide sich dafür entschieden, die Torte nach dem Abendessen zu servieren. Es gibt nämlich Unterschiede im Bedarf einer Hochzeitstorte.
Ich persönlich finde es am Schönsten wenn man die Torte am Nachmittag serviert. Nach der Trauung sind die Gäste oft sehr hungrig und das Brautpaar verschwindet zu dieser Zeit oft um Paarfotos zu machen. Bei meiner Freundin Mareen habe ich damals gesehen wie toll dieses Konzept aufgeht. Alle gratulieren dem Brautpaar, anschließend wird die Torte angeschnitten (zu dieser Zeit kann man auch noch schöne Tortenfotos machen weil das Licht noch vorhanden ist) und anschließend werden die Gäste verköstigt. So sind Familie und Freunde mit Kaffee und Kuchen beschäftigt und merken gar nicht wie die Zeit verfliegt und eh sie sich versehen, ist das Brautpaar wieder da.
Wird die Torte aber zu dieser Zeit serviert muss man größere Stücke pro Person einplanen.
Wird die Torte nach dem Abendessen serviert, so wie bei Meike und Thomas sind die meisten papp satt und möchten nur noch ein Stückchen probieren. Bei der Anzahl der Gäste war ich also froh und dankbar, dass es die Torte erst am Abend gab. :)


An diesem Tag lagen einige kleine Schweißperlen auf meiner Stirn denn die Torte musste aus meiner heimischen Küche 240km bis ins nächste Kühlhaus transportiert werden. Zum Glück habe ich mir vor einiger Zeit eine große Styropor Kühlbox besorgt, sodass ich die Torte darin mit einem Kühlakku transportieren konnte. Ich glaube allerdings, dass ich mittlerweile jede Bodenwelle auf der A31 kenne. :D


Mit frischen Blumen zu arbeiten finde ich toll aber man muss schon ein wenig aufpassen. Im Blumenladen meines Vertrauens haben wir uns überlegt welche Blumen am besten passen würden und so haben sie mir eine kleine feine Auswahl mitgegeben. Zu Hause habe ich mir dann vorab Gedanken gemacht, wie ich sie am besten einsetzen könnte und gleichzeitig darauf achte, dass sie das Fondant nicht berühren. Denn Blumen vom Floristen sind gespritzt. Wenn ihr ganz genau hinseht dann könnt ihr die Klarsichtfolie erkennen, mit der ich gearbeitet habe.


Als wir bei den Eltern meines Freundes ankamen fiel mir gleich eine wunderschöne Pinke Rose auf, die sich super in der Torte machen würde. (Bei seiner Mama im Garten gibt es so viele herrliche Rosenbäume) Mein Vorhaben wurde lachend genehmigt und ein schöner Nebeneffekt bei Blumen aus dem eigenen Garten - sie sind nicht gespritzt.




Einige Tage vorher habe ich dann noch das kleine Brautpaar aus Holz gebastelt.


So ein ähnliches Paar kennt ihr bereits von meinem Heißluftballon als Hochzeitsgeschenk: Klick
Dort findet Ihr auch eine Anleitung. Das Schöne ist, dass man den Topper nach der Hochzeit als Erinnerung behalten kann.
So wie ein Stückchen Torte, dass man einfriert und am ersten Hochzeitstag gemeinsam ißt.
Innen drin steckte übrigens eine Sachertorte, Moni´s Nutella Torte allerdings mit Birnen erweitert Rezept, die Spliteis Torte Rezept und ein Törtchen mit Erdbeeren und Yoguretten Ganache.


So und nun wünsche ich Euch noch einen schönen Sonntag und sage bis demnächst.

Eure Sara



Sonntag, 22. Oktober 2017

DIY - Selbstgenähtes Baby-Nestchen für klein Felix!

Hallo ihr Lieben,


hier ist es gerade ganz schäbig draußen es fisselt, ist windig und kalt. 
Einfach ein Wetter zum daheim auf der Couch bleiben! Mich hat es 
aber für ein ausgedehntes Frühstück mit den Mädels raus getrieben
und umso mehr wegen unserem Zuwachs in der Runde!
Die wächst nämlich langsam die ersten Baby`s aus unserer  Runde
kommen und wir haben jetzt einen kleinen Felix und eine kleine Johanna.
Einfach zum knuddeln süß! 

Für  Beide Mamis gab es auch Baby Partys für die ich auch Torten 
machen durfte die ich euch bei Gelegenheit auch natürlich zeigen 
möchte! Aber vor allem bin ich nach langer Zeit auch mal wieder 
zum Nähen gekommen. Ich finde selbst-/ genähtes, gemachtes oder 
gestricktes immer schön als Geschenk, weil es eben immer etwas 
einzigartiges ist.

 


Meine Freundin Ela habe ich von den ersten Tagen ihrer Schwangerschaft
begleitet und mich mit jeden Zentimeter Bauchumfang mit ihr gefreut. Jedes
Ultraschallbild bewundert und sehnsüchtig den kleinen Mann in auch unser
Runde erwartet.  Als ihre Baby Party bevorstand stand schnell fest, dass ich ihr
etwas nähen möchte.  Ich wollte, nachdem ich diese Nestchen gehäuft bei
Pinterest gesehen habe, auch so eines nähen!




Bei der Stoffwal wurde es etwas kniffliger ich hatte eine genaue
Vorstellung im Kopf aber es ließ sich kein Stoff finden der sich
so richtig mit dieser Vorstellung vereinen ließ! Fündig bin ich
dann schließlich und endlich beim Shop Der Buntspecht mit
diesem wunderschönen hellgrauen Waffelpiqué geworden!
Jetzt fehlte noch ein passender Mustertstoff. Da bin ich auf
Ruhrkind in Herne aufmerksam geworden! Das das in der
Nähe von meiner Arbeit lag bin ich da eines Nachmittags hin
geradelt - ein toller kleiner gut sortierter Laden! Und ist dieser
Jersey Stoff den ich dort gefunden habe nicht zuckersüß?
Null kitschig schlicht und im Wald & Berge Look genau
richtig für kleine Abenteurer!





Und wer schon beim Anblick des Stoffes und des Nestchen allein
dahinschmilzt muss jetzt ganz ganz stark sein! Der Anblick von 
Baby Felix in seinem liebsten Tagesschlafplatz ist einfach nur 
purer Zucker!! Ich könnte diesen kleinen Mann einfach Stunden 
beim schlafen zuschauen! 



Ihr könnt euch vorstellen wie mir ist ein Herz aufgegangen, 
dass das Nestchen so gut angekommen ist! Da lohnt sich jede Minute, 
jeder Nadelstiech und jeder Einsatz mit dem Pfeiltrenner! 
Eine super Anleitung habe ich bei Frau DIY gefunden super einfach 
und gut beschrieben. Ich würde es beim nächsten Mal nur etwas länger
machen aber sonst war es perfekt. 
Babys sollen sich darin wie in Mamas Bauch fühlen, weil es so kuschlig 
weich und eng ist. Außerdem können sie so auch sicher auf der Couch 
liegen ohne Kissen-Burgen um sie herum bauen zu müssen. 
Sara hat mir bereits ihre Körpermaße durchgegeben und eines für sich 
selbst in Auftrag gegeben :D


 
Mit diesem kuschligen Post entlasse ich euch in den Sonntag! 
Ob mit oder ohne Nestchen, macht es euch gemütlich und 
einen schönen Start in die Woche!

Eure Moni*

Sonntag, 8. Oktober 2017

Semi-Naked Cake mit Blattgold und frischen Blumen zum 60ten



Hallo ihr Lieben,

bevor ihr euch bei "Semi-Naked Cake" denkt was sind das denn wieder
für merkwürdige neumodischen Wort- und Tortenkreationen?  Eine
kurze Erläuterung. Das Adjektiv "semi" kennen wir alle... semiprofessionell,
semisportlich, semimotiviert usw...also quasi nichts ganzes sondern
etwas halbes. Nicht flasch verstehen meine Torte war weder halbfertig noch
halbherzig gemacht sie war einfach seminackt! Quasi kein kompletter
Naked Cake sondern ein zart in Creme gehüllter, sodass die einzelnen
Teigschichten noch zu erkennen sind. Daher aber semi Naked aber dafür
ganz lecker und mit ganz viel Liebe gemacht!

 


Bei einigen unserer Freunde habe ich mir den Status der Haus- und
Hof-Konditorin erarbeitet und darf zu fast allen Anässen was süßen zaubern.
So auch bei  Anna und Thomas für die Beiden habe ich vor 2 Jahren auch die
Torte an ihrem großen Tag machen dürfen ! Hier könnt ihr noch einmal einen
Blick auf ihren vierstöckigen Naked Cake werfen! Der im Nachhinein auch
eher ein Semi Naked Cake zu sein scheint, war mir damals wohl noch nicht
bewusst... da wären wir wieder bei neumodischen Wortkreationen :D



Jedenfalls haben mich die Beiden auch wieder mit einem Tortenwunsch
betraut und zwar zum 60ten Geburtstag von Thomas Mama. Die Beiden
haben sich etwas schlichtes und geschmacklich an ihre Hochzeitstorte
orientiertes gewünscht. Es sollte auch wieder ohne Fondant sein, stattdessen
habe ich mich aber für etwas Blattgold entschieden. Das kann man online
bestellen. Ich würde es als geschmacksneutral bezeichnen dadurch, dass es
auch so fein und zart ist schmeckt man es so gut wie gar nicht.

 

Aufgetragen hab ich das Blattgold mit einer Pinzette mit der selbigen habe
ich einfach von den Blättchen kleine Fetzen gerissen und diese an die
Creme angebracht. Okay "einfach" nehme ich zurück das Material ist
wirklich hauchdünn und sobald man es von der Schutzflolie trennt,
rollt es sich bei jeder Bewegung schnell zusammen hier müsst ihr schnell
arbeiten und es muss direkt passen mit verrücken ist leider nicht. Dann
besser noch, wenn die Größe und Position nicht gefällt, ein weiteren Fetzen
direkt dadrüber oder neben anlegen.

 


Und wenn ihr euch jetzt noch wundert : Wo hat sie nur die schönen
Pfingstrosen im Herbst her? Der Geburtstag liegt nun schon einige
Monate zurück im Frühjahr bekommt man einfach die schönsten
Blumen, das Problem hatte Sara schon im vergangenen Post
geschildert, also sie den Brautstrauß für ihre Schwester stecken lies.
Ja leider müssen wir uns langsam mit der kalten Jahreszeit abfinden
aber wer weiß vielleicht mausert sich der Oktober noch zu einem
goldenen Herbst!

Macht es euch gemütlich und einen schönen Start
morgen in die Woche!

Eure Moni*